25. Apr 2017

Nord- oder Ostsee

welches Meer passt zu mir?

Prinzipiell ist ein Aufenthalt am Meer immer heilsam und wohltuend. Denn dort ist die Luft besonders sauber und pollenarm, eine Erleichterung für Allergiker. Hinzu kommt das Reizklima, das unseren Körper durch den Wechsel von Sonne und Wind herausfordert und unser Immunsystem stärkt. Trotz dieser Herausforderung ist das Klima an Nord- und Ostsee gemäßigter als im Landesinneren. Die Sommer sind weniger heiß und die Winter weniger kalt. Das schont wiederum unseren Organismus. Wer einmal einen wirklich heißen Sommer am Bodensee verbracht hat, wird die stetig wehende Brise am Meer durchaus schätzen lernen.

Rauer Wind oder sanfte Wellen?

Doch welche Seebäder-Küste eignet sich für welchen Typ? Die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Seebäder empfiehlt Patienten mit Bluthochdruck eher einen Aufenthalt an der Ostseeküste, während Menschen mit Hautkrankheiten die Nordsee aufsuchen sollten. Auch bei Atemwegserkrankungen wie Bronchialasthma ist die Nordsee - und dort vor allem die Inseln - die bessere Alternative. Denn an der Nordseeküste ist die Brandung stärker, Meerwasserteilchen gelangen leichter in die Luft und in unsere Atemwege, wo sie ihre reinigende und heilende Wirkung entfalten können.